Dashcam FAQ | Nextbase DE

Wir verwenden Cookies und andere ähnliche Technologien, um Ihre Browser-Erfahrung und die Funktionalität unserer Webseite zu verbessern. Wenn Sie auf "ICH AKZEPTIERE" klicken oder diese Webseite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Speicherung aller in unseren Cookie-Richtlinien beschriebenen Technologien auf Ihrem Gerät zu.

ICH AKZEPTIERE

Dashcam FAQ

22nd June 2018

Ob Sie Ihre erste Dashcam kaufen oder ein älteres Modell ersetzen möchten, unser Ratgeber hilft Ihnen, die richtige Dashcam für Ihre Anforderungen, Ihr Budget und Ihre Wünsche auszuwählen. Von Basisinformationen über zu Dashcams bis hin zur eingesetzten Technologie, finden Sie alle benötigen Informationen. Und falls Sie weitere Fragen haben sollten, dann können Sie uns gerne kontaktieren.

Was ist eine Dashcam?

Dashcam ist die Abkürzung für „Dashboard Camera” (deutsch: Armaturenbrett-Kamera), wobei die Autokamera grundsätzlich nicht auf dem Armaturenbrett befestigt wird. Stattdessen werden die meisten Dashcams an der Windschutzscheibe, in der Nähe des Rückspiegels angebracht. Von dort aus ist der Winkel ideal, um die Straße aufzuzeichnen, ohne das Sichtfeld des Fahrers zu beeinträchtigen.

Wie funktioniert eine Dashcam?

Die kleinen Kameras werden einfach an der Windschutzscheibe oder dem Armaturenbrett befestigt. Mittels einer Loop-Aufzeichnung dokumentiert eine Dashcam das Verkehrsgeschehen kontinuierlich, selbst wenn die SD-Speicherkarte volle Kapazität erreicht hat. Dashcams verfügen über Sensoren, die einen Unfall erkennen und das Beweismaterial automatisch speichern. Alternativ lässt sich ein Clip per Knopfdruck auch manuell sichern. Viele Autofahrer erhoffen sich dadurch auch einen Vorteil in ihrer Kfz-Versicherung – schließlich wird die Aufklärung eines Schadens durch eine Dashcam in vielen Fällen erleichtert.

Wo bringt man eine Dashcam an?

Die Autokamera wird einfach an der Windschutzscheibe oder dem Armaturenbrett befestigt. Es gibt auch Modelle, die den rückwertigen Verkehr beobachten. Diese werden entsprechend an der Heckscheibe angebracht.

Wie leicht sind Dashcams zu installieren?

Die gute Nachricht ist, dass unsere magnetische Click & Go Pro-Halterung exklusiv von unseren Nextbase Technikern entwickelt wurde, um das Anbringen der Dashcam schnell und einfach zu gestalten. Da das Stromladekabel direkt vom Zigarettenanzünder in die Halterung gesteckt wird, bleibt die Dashcam selbst völlig kabellos, wodurch sie ganz einfach angebracht und entfernt werden kann. Hier können Sie die verschiedenen Möglichkeiten nachlesen, wie Sie Ihre Dashcam montieren können: https://www.nextbase.com/de-de/dashcam-installierung/

Was ist bei der Auswahl einer Dashcam zu beachten?

Die Hauptaufgabe einer Dashcam ist es Videos während der Fahrt auf der Straße aufzuzeichnen, die im Falle eines Unfalls als unabhängiger Zeuge verwendet werden können. Das bedeutet, dass bei der Auswahl der Dashcam die Videoqualität im Fokus stehen sollte.  Allgemein verfügen preisintensivere Dashcams über hochwertige Sensoren, entspiegelte Objektive und hochauflösende Bildqualität, was eine bessere Videoqualität erzeugt und die Chance erhöht, Nummernschilder oder wichtige Straßendetails aufzuzeichnen, sollte dies als Beweis benötigt werden.

Wo werden diese Aufnahmen gespeichert?

Ihre Aufnahmen müssen selbstverständlich an einem sicheren Platz gespeichert werden. Zum Glück ist dies mit einer Nextbase Dashcam kinderleicht, da alle Kameras mit einem MicroSD-Speicherkartenslot ausgestattet sind und die Videos automatisch auf der Speicherkarte gespeichert werden können. Wir empfehlen die Nutzung von hochwertigen Highspeed-Speicherkarten, wie beispielsweise der SanDisk Klasse 10. Eine 32 GB Karte kann ungefähr vier Stunden an Videomaterial speichern, sodass Sie Ihre letzte Fahrt immer auf der Karte haben.

Was ist WDR und HDR?

Diese technischen Abkürzungen stehen für Wide Dynamic Range (WDR) und High Dynamic Range (HDR) und  ist Ihnen aus den erstklassigen Bewertungen unserer Dashcams bekannt. Genau diese technischen Funktionen heben uns vom dem stets sich weiterentwickelnden Wettbewerb ab, der uns auf den Fersen ist, und stellen sicher, dass unsere Dashcams unter allen Bedingungen glasklare Bilder liefern. So zum Beispiel die WDR Funktion, welche in unserer Dashcam 312 GW und höheren Modelle serienmäßig ausgestattet ist. Diese Funktion ermöglicht der Dashcam mehrere Bilder verschiedener Helligkeitsstufen zu kombinieren, um ein optimales Bild zu kreieren. Dies ist besonders von Vorteil, wenn man bei schwachem Licht fährt und dann wieder in Sonnenlicht kommt – wie zum Beispiel bei der Ausfahrt aus einem Tunnel.

HDR, welches in der 522GW und höheren Modellen enthalten ist, ermöglicht der Dashcam ein lebendigeres Bild zu erstellen, indem es mehr Licht auf den Sensor bringt. So wird auch bei extremen Lichtbedingungen ein klares Bild garantiert – ob bei hellem Sonnenschein oder in tiefschwarzer Nacht.

Was ist eine Loop-Funktion bei Dashcams?

Die Loop-Aufzeichnung einer Dashcam ermöglicht es, den Straßenverkehr in Endlosschleife aufzunehmen, selbst wenn die SD-Speicherkarte volle Kapazität erreicht hat. Auch der Datenschutz der anderen Verkehrsteilnehmer wird durch diese Funktion gewahrt: Bei der Minimum-Loop-Funktion werden vier Loop-Sequenzen angelegt und die älteste Datei durch die jeweils neuere ersetzt. Die Maximum-Loop-Aufnahme überschreibt ältere Dateien sobald die SD-Speicherkarte das Limit an Dateigrößen erreicht hat. Bei einem Unfall werden alle Dateien durch die Aktivierung des G-Sensors oder durch eine manuelle Betätigung der Sicherungstaste nicht überschrieben und auf der SD-Speicherkarte gespeichert. So werden wichtige Videodateien für Versicherungszwecke oder polizeiliche Untersuchungen auf der Speicherkarte vor dem Überschreiben geschützt. Beim Sichten des Filmmaterials sortiert die Loop-Aufzeichnung jede Datei in ca. ein bis drei Minuten Sequenzen anstatt eine große Datei aufzunehmen. Dies erleichtert das Herunterladen und Übertragen der Datei, was besonders für WiFi-fähige Dashcams nützlich ist, da die Datei schnell heruntergeladen und auf Ihr Smartphone oder Tablet übertragen werden kann.

Was ist die Aufgabe eines Sensors?

Die Sensoren sind das Herzstück unserer Dashcams, da sie das Licht, das auf das Objektiv fällt, in Daten umwandeln, die schließlich die Videoaufnahmen bilden.
Um sicherzustellen, dass unsere Dashcams die Innovativsten auf dem Markt sind, arbeiten wir mit den besten Sensorherstellern, wie Sony, zusammen, um gestochen scharfe Aufnahmen zu ermöglichen.

Haben die Dashcams GPS?

Alle unsere neuesten Dashcams – ab der 312GW und höher – verfügen über Global Positioning System (GPS). Das bedeutet, dass unsere Dashcams Ihre Fahrt automatisch verfolgen und kartieren und diese Informationen zusammen mit den Videoaufnahmen protokollieren, sodass Ihre genauer Standort im Falle eines Unfalls bestimmt und überprüft werden kann.

Besitzen die Dashcams eine WLAN Funktion?

Jede Nextbase Dashcam, in deren Produktnamen „W“ enthalten ist, wie beispielsweise die 322GW, verfügt über WLAN. Das heißt, Sie brauchen keine nervigen Kabel oder eine PC-Verbindung, um Ihre aufgenommenen Videos hochzuladen. Übertragen Sie Ihre Aufnahmen mit der integrierten WLAN-Funktion einfach direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet.

Was kann die Cam Viewer App?

Für Nextbase Dashcams mit integriertem WLAN ist die Nextbase Cam Viewer App die ideale Ergänzung. Sobald Sie die kostenlose App vom Google Play  bzw. Apple App Store heruntergeladen haben, verbindet sich die Cam Viewer App mit Ihrer Dashcam via WLAN, sodass Sie Ihre Aufnahmen auf Ihr Smartphone oder Tablet herunterladen können. So können Sie Ihre Videos ganz einfach auf Ihrem Endgerät ansehen, bevor Sie ausgewählte Videodateien mit Versicherungen oder der Polizei teilen.

Kann ich meine Dashcam Videos bearbeiten?

Selbstverständlich. Die Nextbase Replay 3 Software kann auf jedem PC oder Mac installiert werden und ermöglicht Ihnen das einfache Bearbeiten von Ihren Dashcam Videos. Sie können sowohl Videos miteinander kombinieren, schneiden und Titelbildschirme/Rahmen hinzufügen, auf denen Schlüsseldetails wie Google Maps GPS-Lokalisierung, Datum, Zeit und sogar G-Sensorinformationen zur Verfügung gestellt werden. G-Sensordaten (auch als Beschleunigungsmesser bekannt) beinhalten Geschwindigkeit, Beschleunigung, Richtung und Bremswege.

Wie viel kostet eine Dashcam?

Abhängig von Ihren Präferenzen und Anforderungen, bietet unser Portfolio Dashcams von 69,99 € bis 299,99 € an. Lassen Sie sich nicht von günstigen Dashcams an Tankstellen oder ähnlichem zum Kauf verleiten. Falls Sie eine Dashcam für  20€ finden, ist es äußerst unwahrscheinlich, dass sie über die ausreichende Videoqualität verfügt, die notwendig ist, um Schlüsseldetails und Nummernschilder makellos aufzuzeichnen.
Falls Sie auf der Suche nach einer zuverlässigen Einsteiger-Dashcam sind und Sie ein nur ein begrenztes Budget zur Verfügung haben, dann sollten Sie die Nextbase Dashcam 112 für  69,99€ in Betracht ziehen.
Sehen Sie sich unser gesamtes Portfolio auf unserer Dashcam Seite an. Dort können sie die Funktionen der einzelnen Modelle vergleichen und herausfinden, welches Modell am besten zu Ihnen passt.

Wie teuer sind Dashcams?

Wie bei allen anderen Produktgruppen gibt es auch bei Dashcams eine sehr große Preisspanne von ca. 30 Euro bis hin zu mehreren hundert Euro. Während günstige Modelle, die schon ab ca. 30 Euro erhältlich sind, meist über eine sehr einfache Ausstattung und mangelhafte Bildqualität verfügen, erhalten Sie bei den Topmodellen eine hervorragende Bildqualität und eine umfangreiche Ausstattung wie zum Beispiel eine automatische Verständigung der Rettungsdienste dank der SOS-Emergency-Funktion oder die Bedienung mittels App und/oder Touchscreen.

Können Dashcams Ton aufnehmen?

Ja, Dashcams können Ton aufnehmen und somit Videoaufzeichnungen zusätzlich verbessern, hierfür sind eingebaute Mikrofone und Lautsprecher zuständig. Diese nehmen den Ton im Innenraum des Autos während der Fahrt auf und kann somit als Beweis beitragen, falls Sie in einen Unfall verwickelt sind. Sie können den Ton zudem auch stumm schalten oder für ihre Videoaufnahmen über die Menüeinstellungen deaktivieren.

Wie viel kostet es die Dashcam montieren zu lassen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Dashcam zu installlieren, welche hier nachzulesen sind:
https://www.nextbase.com/de-de/dashcam-installierung/
Wenn Sie die Dashcam mit dem mitgelieferten Autoladekabel verbinden, ist es kostenfrei und einfach zu installieren. Zudem besteht die Möglichkeit die Dashcam mit dem Sicherungskasten im Auto zu verbinden.

Kann die Dashcam meine Autobatterie entladen bzw. beeinträchtigen?

Die Dashcam benötigt Strom entweder von einem Zigarettenanzünderkabel bzw. USB Kabel oder einer festen Befestigung über den Sicherungskasten ihres Fahrzeuges. Die empfohlene Anbringungsmethode ist eine direkte Verbindung mit der Zündung, dies kann entweder über den Zigarettenanzünder oder durch eine dauerhafte Befestigung geschehen. Eine direkte Verbindung mit der Zündung bedeutet, dass die Dashcam mit Strom versorgt wird, sobald die Zündung des Autos eingeschaltet ist.

Dies stellt sicher, dass Sie jederzeit in der Lage sind die Zündung von ihrem Fahrzeug starten und die Autobatterie wieder aufladen zu können. Falls Sie den Zigarettenanzünder bzw. das USB Kabel innerhalb ihres Fahrzeuges benutzen und die Verbindung mit der Dashcam dauerhaft besteht, kann dies dazu führen, dass Strom von ihrer Autobatterie benötigt wird. Ist dies der Fall, kann ihre Autobatterie nicht gesichert werden wie bei der festen Befestigung und es wird empfohlen, diese Situation mithilfe einer dauerhaften Verkabelung ihrer Dashcam zu umgehen. Eine feste Verkabelung beinhaltet eine Spannungsschutzeinheit, welche davor schützt, dass die Autobatterie entladen wird, falls eine dauerhafte Spannung bestehen sollte.

Sind Dashcams in Deutschland erlaubt?

Ja, das Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) von Mai 2018 hat Dashcams auch in Deutschland beschränkt zulässig und als Beweismittel verwertbar gemacht. Allerdings sind permanente Aufzeichnungen ohne Anlass nicht gestattet und verstoßen gegen das Gesetzt zum Datenschutz. Zulässig sind kurze, anlassbezogene Aufnahmen, die Unfallhergänge im Straßenverkehr dokumentieren und zur Klärung der Schuldfrage bei Gerichtsverfahren beitragen können. Das Loop-Recording ist in Deutschland daher unverzichtbarer Bestandteil einer Dashcam. Die Funktion überschreibt getätigte Aufzeichnungen kontinuierlich und speichert diese nur bei einem Unfall durch einen Aufprall- und Bewegungssensor (G-Sensor) oder manuelle Betätigung eines Knopfes.

Fahrangst auf der Straße – Wenn Fahren zur Phobie wird

Fast jeder Autofahrer musste schon mal unerwartet eine Vollbremsung machen. Meistens kommt man mit einem Schrecken davon, jedoch kann sich das auch schnell zu einer regelrechten Phobie für Fahrer und Beifahrer entwickeln.

Mehr erfahren

Aktuelle Verkehrsstatistik: Mehr Unfälle in 2019

2019 sank die Zahl der Verkehrstoten um 7,1 Prozent während die Gesamtzahl der Autounfälle auf 2,2 Millionen anstieg. Erfahren Sie hier, wie Dashcams diese Statisitik positiv beeinflussen können.

Mehr erfahren

Der perfekte Zeuge mit an Bord

Beim Kauf Ihrer Autokamera sollten Sie auf eine gute Bildqualität achten um sicher zu gehen, dass Ihre Dashcam alles perfekt aufnehmen kann und sorgenfrei als Beweismittel im Falle eines Unfalls verwendet werden kann .

Mehr erfahren

Verkaufsstellen

Möchten Sie wissen, wo Sie Nextbase Produkte kaufen können?